Google +RSS Feed

Antonio Castell – Künstler, Gärtner, Mörder – Der Gärtner war’s

Kommentare deaktiviert

August 14, 2013 von Stefan

Titelbild: Der Gärtner wars

Antonio, dritter Sohn des legendären Miguel Castell, dem Mann mit der grünen Hand, soll das Gärtnerhandwerk seines Vaters erlernen. In einem Geflecht mafiöser Strukturen und umgeben von zwielichtigen Gestalten versucht er sich zu beweisen – selbst wenn die ein oder andere Leiche dabei anfällt.

(Kurzgeschichte: Antonio Castell – Künstler, Gärtner, Mörder)

Der Gärtner war's…

Ja, aber was? Immer nur der Mörder?
Nein! In den Geschichten dieser Anthologie ist der Gärtner auch der Liebhaber, der weise Mann oder auch nur der Held. Die Genres dieser Lektüre sind beinahe ebenso vielfältig wie die erzählten Geschehnisse selbst, sie haben nur eine Gemeinsamkeit: Immer spielt ein Garten die verborgene Hauptrolle.
Die richtige Lektüre, um nach getaner (Garten-)Arbeit die Füße auf die Liege unter den Bäumen zu legen und zu schmökern.


 

Titelbild: Der Gärtner warsProduktinformation

  • Net-Verlag; (14. August 2013)
  • Paperback: 270 Seiten
  • ISBN: 978-3944284170

Inhaltsverzeichnis

 

Die Anthologie "Der Gärtner war's" könnt Ihr ab sofort für 12,95 Eur bei Link zu Amazon.de oder bei Link zu Weltbild.de kaufen.


Kommentare deaktiviert

Sorry, die Kommentare sind geschlossen